Über mich

Seit 1996 bin ich als Körperpsychotherapeutin und Cranio-Sacral-Therapeutin in eigener Praxis tätig.

auf-dem-jakobsweg
Auf dem Jacobsweg 2007

Ausbildung und Studiengänge

 

1982-1984 Studiengang zur Medizinisch-Technischen Radiologie-Assistentin (Uniklinik Homburg / Saar)
1995 Staatlich geprüfte Heilpraktikerin
1996 Ausbildung in Akupunktur (Pagel)
1996 Akupunktmassage nach Penzel (Lehrinstitut)
1996-1998 Studiengang in Cranio-Sacraler Körpertherapie bei Richard Royster (Richard-Royster-Institut)
1996-2001 Studiengang zur Biodynamischen Körperpsychotherapeutin am Forum für Integrative biodynamische Körperpsychotherapie in Göttingen
1999-2000 Viscerale Osteopathie (Barral)
2000-2003 Psychodynamische und körperorientierte Psychotherapie ( Niederlande)
2007 NLP-Practitioner bei Nils Koschorek, Köln
2008 Studiengang in Hypno-Systemischer Therapie nach Milton Erickson von Januar 2008 bis Mai 2009 am Milton Erickson Institut in Rottweil (Bernhard Trenkle)
2009 Tanztherapieweiterbildung „Tanz des Lebens“ vom 10.7.09 -30.07.09 in Teneriffa bei Petra Klein, Tanztherapeutin, Psychologin
2010 Jahrestagung „Hypnotherapie und Körpertherapie“ vom 4.-7.3.2010 in Bad Kissingen, MEG
2011 Jahrestagung in Ego-State-Therapie in Heidelberg MEG, Weiterbildung bei Woltemade Hartmann
2012 Weiterbildung in IADC (Induced After-Death Communication in Therapy)
nach Allan L. Botkin bei IADC-Ausbilderin Juliane Grodhues
zum Lösen von Trauer und Trauma
2013-2014 Weiterbildung in Achtsamkeitstraining nach Jon Kabat-Zinn am Institut für Achtsamkeit und Stressbewältigung – Dr. Linda Lehrhaupt
2014 Weiterbildung in Zen- und Achtsamkeitstraining – Dr. Linda Lehrhaupt
2015-2016 Ausbildung in Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht LNB in Bad Homburg; Mitglied der Weiterbildungspartnerschaft LNB
2015-2017 Ausbildung: Energetische Heilweisen nach Daskalos am Theosis Institute of Mysticism and Healing (Paul Skorpen)
2017-2018 Ausbildung zum Bewegungslehrer nach Liebscher & Bracht LNB

Mitglied in den Verbänden:

Ich habe das „Certificate of Psychotherapy“ (ECP) beim Europäischen Verband „Association for Bodypsychotherapy“ (EABP) erhalten.